Grabsteinreinigung durch unsere Profis

In der dunklen Jahreszeit kommt man nicht so oft zum Grab - umso deutlicher merkt man beim ersten Besuch im Frühjahr, wie der Winter am Grabstein seine Spuren hinterlassen hat . . .

Das Reinigen von Grabsteinen kann eine echte Belastung sein. Zum Beispiel, wenn Sie nicht in der Nähe des Friedhofs wohnen oder die körperliche Belastung für Sie zu groß ist. Besonders bei aufwändig gestalteten Grabsteinen, Grabfiguren oder Grabdenkmälern, wie unseren Werken, ist die Reinigung sehr aufwändig.

Deshalb können Sie sich auch nach der Aufstellung auf uns verlassen. Wir reinigen und pflegen Ihren Naturstein um seinen langfristigen Erhalt zu sichern.

Jetzt bestellen Wie läuft das ab?

Sollte ein Grabmal gereinigt werden?

An dieser Frage scheiden sich die Geister bzw. kommen unterschiedliche Philosophien zum tragen. Eine Meinung ist, dass der Friedhof die Stätte des vergänglichen ist. Wie die Trauer im laufe der Zeit verarbeitet wird, so darf man es dem Stein auch ansehen, dass er in die Jahre gekommen ist. Manch einem gefällt das. Aber viele Hintebliebene bevorzugen die einst erworbene Natursteinfarbe und die Reinheit des Steins.

So läuft eine Grabstein Reinigung ab

1. Hochdruckreiniger

Zuerst wird mit einem mobilen Hochdruckreiniger der gröbste Schmutz entfernt und festsitzende Ablagerungen aufgelockert. Durch viel Erfahrung können wir den Stein bearbeiten, ohne ihn zu beschädigen.

2. Reinigungsmittel

Jetzt wird ein spezielles organisches Reinigungsmittel für Grabsteine großzügig aufgetragen. Meistens muss es etwa 15 – 30 Minuten einwirken.

3. Abschrubben

Nun werden alle verbliebenen Verschmutzungen vom Stein geschrubbt. Der Vorgang von Einsprühen mit Reinigungsmittel und Abschrubben wird so oft wiederholt, bis der ganze Dreck entfernt werden konnte.

Häufig gestellte Fragen zur Grabmalpflege